Farben spielen bei der Auswahl einer Bonsaischale eine besondere Bedeutung.
Die Optik eines Baumes kann mit der richtigen Glasurfarbe wesentlich verbessert werden.
Zuerst muss man die Frage stellen, welchen Baum habe ich?,
ist es ein Laub- oder Nadelbaum, ein junger oder ein alter Baum, feminin oder maskulin, trägt er Früchte, und welche Farbe hat die Blüte, usw., nach diesen Kriterien wird eine Schale dann ausgesucht.
Hier einige Beispiele für einen grünen Ahorn, einen roten Ahorn und für eine Eiche.
Man kann auch noch die Frage stellen: Nehme ich eine glänzende oder eine matte Glasur, welche Form muss die Schale haben, bauchiger Rand, gerader Rand, Schüssel Form, Rand nach außen, Rand nach innen, Rand "S" Form.
Oder welche Füße muss die Schale haben: Wolken-, Katzen-, -, Gesichts--, Nasen-, Brücken-, Elefanten-, Mond-, Verbindungs-, Löwen- oder Donner Füßchen. Es gibt so viele Fragen, eine unendliche Geschichte.

Hier einige Beispiele:

 

Schalenfarbe für einen jungen grünen Ahorn

 

 

 

 

Schalenfarbe für einen alten grünen Ahorn

  

Schalenfarbe für einen jungen roten Ahorn

 

Schalenfarbe für einen alten roten Ahorn

 

Schalenfarbe für eine junge Eiche

 

Schalenfarbe für eine alte Eiche

 

Zu blühenden, und oder Früchte tragenden Bonsai, können auch sehr farbintensive und lebhafte Glasuren ausgewählt werden.
Hier einige Beispiele:
Für einen älteren Baum kann man eine lebhafte Patina ähnliche Glasur auswählen.
Auch hier wieder könnte man z. B. für einen knorrig wild aussehenden Baum eine sehr strukturierte Glasur auswählen.

 

 

 

Für die eher feinen und ruhigen Bäume eine auch in der Glasur ruhigere Struktur

.

__________________________________________________________________________ 

 

Hier noch ein Beispiel über die Geheimnisse der Farben.

Die Form dieser Schale ist schon sehr alt, sie wird auch heute noch getöpfert.

Ich habe diese Schale ohne Form nachgebaut, weil sie mir so gut gefällt.

Sie ist für eine alte, weiß blühende Azalee sehr gut geeignet, dadurch, dass die Oberlippe der Schale nach außen zeigt, kann  die Azalee ein kräftiges Nebari haben.

Die weißen Blüten passen gut zur alt aussehenden grünen Glasur. Das Farbenspiel bedeutet Frische und Reinheit. Die Wolkenfüße unterstreichen den femininen Charakter.

 

Diese Schale, auch von mir getöpfert, ist unglasiert und hat am oberen Rand ein Donner- Mäander. Die dunkelbraune Farbe und das Donner-Mäander machen die Schale maskuliner.

Pflanze ich jetzt hier eine weiß- blühende Azalee hinein, zeigt sich die weiße Farbe der Blüte extrem

feminin.

Es ist unglaublich, wie jetzt das reine jungfräuliche zarte Weiß der Blüte hervortritt.


Entfernt man jetzt noch bis auf drei oder fünf Blüten alle anderen Blüten, entsteht ein unglaubliches Gefühl von Zartheit und

 

Vergänglichkeit des Augenblicks.

Es ist ein Gefühl wie mit der Musik, die man leider auch nicht festhalten kann.